2. Januar 2017

8. AKW-2011

 Arabische Kulturwochen 2011

Vom 18. – 28. Oktober 2011 fanden die Arabischen Kulturwochen in Hamburg statt. Dabei gelang es dem Veranstalterteam, das von Dr. Mohammed Khalifa geleitet wurde, ein anspruchsvolles, informatives und vielseitiges Programm anzubieten. Eingebettet in ein kulturelles Rahmenprogramm wurden von Islam- und Gesellschaftswissenschaftlern die politischen Umwälzungen aktuell beleuchtet. In diesem Rahmen gab es verschiedene Veranstaltungen, die die aktuellen Entwicklungen in Politik, Kultur und Religion im Nahen und Mittleren Osten vorstellten und diskutierten.

Herausragende Veranstaltungen waren eine ägyptische Fotoaustellung, der internationale Kinderchor unter der Leitung von Ali Shibly, sowie zahlreiche Vorträge und Diskussionsrunden. Diese hatten folgende Themen zum Inhalt: „Das Tunesien von morgen“, „Die Ägyptische Filmindustrie“, „Plätze der Befreiung, Zivilgesellschaft nach der ägyptischen Revolution“, „Zwischen Kirche und Moschee. Perspektiven im christlich-islamischen Dialog in Hamburg“, „Die Bedeutung des arabischen Frühlings, u.a. für die arabisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen“, „Die Rolle der ägyptischen Frau in der Revolution“, „Was nun nach dem Frühling der arabischen Jugend? – Arabien am Scheideweg zwischen eigenständiger Strategie und fremdgelenkter Entwicklung“. So ergab sich ein vielfältiges Programm, das auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Hier finden Sie den Flyer zu den Arabischen Kulturwochen 2011!akw-flyer-2011